Strandszene auf AmrumWebcamsLeuchturm in Wittdünn auf Amrum

Webcams auf Amrum

Amrum ist eine Nordfriesische Insel und die zehntgrößte Insel Deutschlands, gelegen in der Nordsee südlich von Sylt und westlich von Föhr. Amrum ist vor allem bekannt für den breitesten Strand in ganz Europa und auch ansonsten eine großartige, eindrucksvolle Natur, zum Beispiel endlos ausgedehnte Dünenlandschaften, deren Wanderdünen in der Inselmitte auf dunkle Wald- und Heideflächen stoßen.

Zahlreiche Webcams auf Amrum geben den Blick auf die beeindruckende Naturlandschaft frei.





Urlaub auf Amrum

Spontan Lust auf Urlaub und Verreisen bekommen? Hier finden Sie die passende Unterkunft. Schnuppern Sie einfach einmal rein - es lohnt sich!

Die nächsten Webcams


Das entspannende Erholungsgebiet Amrum überzeugt durch Zurückhaltung und Bescheidenheit. Hier genießen die Besucher der Insel vor allem Ruhe, Naturverbundenheit und Ursprünglichkeit der Insel, die sich bei weitläufigen Spaziergängen oder ausgedehnten Radtouren an einer der vielen weitläufigen Küsten umgehend einstellt. Auch für Vogelfreunde ist die Insel ein wahres Paradies: Eiderenten, aber auch Austernfischer, Brandgänse, Küstenseeschwalben, Möwen wie Silbermöwe, Sturmmöwe und Heringsmöwe und viele andere Arten brüten am Strand, in den Dünen oder am Wattenmeer.

Eine besonderes Ausflugsziel bietet sich bei so genanntem Niedrigwasser. Zu dieser Zeit ist es möglich, die Nachbarinsel Föhr durch eine unvergessliche Wattwanderung zu erreichen.

Aber keine Sorge: natürlich muss man nicht in den Urlaub durchs Watt wandern: Die Insel Amrum ist durch zwei rege Fährlinien mit Wyk auf Föhr und Dagebüll einerseits und Schlüttsiel und den Halligen Langeneß und Hooge auf der anderen Seite gut angebunden. Die Überfahrt von Dagebüll nach Amrum dauert ca. 90 Minuten, bei der häufigeren Verbindung über die Nachbarinsel Föhr kann man mit etwa 2 Stunden Fahrt über das blau schimmernde Schleswig Holsteinsche Wattenmeer rechnen.



URL: